Home

Seit Jahrhunderten wird die Waschnuss in Indien und Nepal zum Wäsche waschen verwendet, weshalb sie bei uns auch als indische Waschnuss bekannt ist. Mittlerweile haben sich die indischen Waschnüsse als ökologisches Waschmittel auch bei uns durchgesetzt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Waschnüsse sind ein biologisches Waschmittel, das frei von chemischen Inhaltstoffen Wäsche natürlich rein wäscht. Indische Waschnüsse enthalten hohe Konzentrationen Saponin in der Schale, das für die sehr gute Waschleistung der Waschnüsse verantwortlich ist.

 

Industriell gefertigte Waschmittel haben einen hohen Anteil an giftigen Chemikalien, wie Bleichmittel oder Duftstoffe. Wer mit Waschnüssen wäscht – egal ob mit den indischen Waschnuss Schalen, Waschnusspulver oder einem flüssigen Waschnussmittel – tut der Umwelt einen guten Dienst. Waschnüsse sind frei von schädlichen Chemikalien und erhalten ihre Waschleistung allein durch das natürliche Saponin.

Waschnüsse sind daher das Öko-Waschmittel schlechthin. Das Saponin in den Waschnüssen entfernt mühelos und umweltfreundlich Flecken und Verschmutzungen auf Kleidung, Geschirr Haut und Haar. Wer sich und der Umwelt einen besonderen Dienst erweisen möchte, der kauft Bio Waschnüsse, die aus kontrolliert biologischem Anbau stammen und frei sind von Pestiziden und anderen Schadstoffen.

Waschnüsse bei Waschmittelallergie

Aufgrund ihrer besonders milden Wascheigenschaften eignen sich Waschnüsse hervorragend als Waschmittel für Allergiker. Nicht selten treten bei chemischem Waschmittel Hautirritationen auf, die von den Bleichmitteln und Duftstoffen im Waschmittel ausgelöst werden. Besonders betroffen sind hiervon Babys und Menschen mit einer Neurodermitis. Allergiker mit einer Waschmittelunverträglichkeit sollten darauf achten, dass sie nur Waschnüsse aus kontrolliert biologischem Anbau verwenden.

Weitere detaillierte Informationen zu Waschnüssen aus biologischem Anbau finden Sie auf den folgenden Seiten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Entdecken!