Waschnussbaum

Waschnüsse sind die Früchte des Waschnussbaums, dessen lateinische Bezeichnung sapindus mukorossi lautet. Der Waschnussbaum gehört zu den Seifenbäumen und kommt in den tropischen und subtropischen Regionen Asiens vor. Waschnussbäume werden mindestens 70 Jahre alt und erreichen eine Höhe von 25 Metern. Seine Früchte, die Waschnüsse, trägt der Waschnussbaum nach ca. 10 Jahren zum ersten Mal. Die Erntezeit der Waschnüsse ist der September.

Seifenbäume produzieren gegen den Schädlingsbefall Saponin, das auch eine hohe Reinigungskraft besitzt. Die Früchte des Waschnussbaums eignen sich hervorragend zum Waschen, da sie in ihrer Schale eine besonders hohe Konzentration an Saponin enthalten.

Waschnussbaum züchten

Da Waschnüsse ein natürliches Produkt sind, liegt es nahe einen eigenen Waschnussbaum zu züchten, um stets mit Waschnüssen versorgt zu sein. Bei der Aufzucht eines eigenen Waschnussbaums sollten Sie beachten, dass der Baum entsprechende klimatische Bedingungen zum Wachsen braucht. Beheimatet ist der Waschnussbaum in Indien, Pakistan und Nepal, wo deutlich höhere Temperaturen herrschen und in den Sommermonaten bedeutend weniger Regen fällt als in Mitteleuropa.

Es empfiehlt sich den Samen vor dem Auskeimen ca. einen Tag lang in lauwarmes Wasser zu legen. Danach sollte der Samen in einem Blumentop ausgesät werden. Da es sich beim Samen des Waschnussbaums um einen Hartschalen-Samen handelt, kann das Keimen bis zu mehrere Wochen dauern. In den ersten Jahren sollten Sie darauf achten, dass der Waschnussbaum stets von warmen Temperaturen umgeben ist und viel Licht erhält. Nach frühestens zwei Jahren kann damit begonnen werden, den Waschnussbaum allmählich an die klimatischen Bedingungen in Mitteleuropa zu gewöhnen, damit er dann im Freien ausgepflanzt werden kann.

Der Waschnussbaum kann eine Höhe bis zu 25 Metern erreichen, dementsprechend tief gehen seine Wurzeln in die Erde hinein. Nach der Auspflanzung des Baumes müssen Sie daher beim Gießen beachten, den Waschnussbaum mit entsprechend viel Wasser zu versorgen, damit die Wurzeln bis in die Spitzen versorgt werden.

Waschnüsse

Nach ca. 10 Jahren können Sie die ersten Waschnüsse von Ihrem Waschnussbaum ernten. Die Waschnüsse sind bei der Ernte außen klebrig und haben eine orange Farbe. Bevor Waschnüsse zum Waschen verwendet werden, werden sie getrocknet. Beim Trocknen verändern die Waschnüsse ihre Farbe und werden rot- bis dunkelbraun. Außerdem sind sie dann nicht mehr klebrig.