Wäschepflege

Kleidung und andere Textilien haben unterschiedlich hohe Ansprüche was die Pflege anbelangt. Die Wäschepflege richtet sich in erster Linie nach dem Stoff, aus dem die Kleidung gefertigt ist. Sensible Textilien wie bestimmte Wollsachen dürfen nur von Hand gewaschen werden, damit die Fasern nicht verkleben und die Form erhalten bleibt.

Ökologische Wäschepflege

Für die Pflege der Wäsche stehen eine ganze Reihe von Produkten verschiedener Hersteller zur Auswahl. Der überwiegende Teil der Pflegeprodukte besteht aus chemischen Inhaltsstoffen, die sehr umweltschädlich sind. Außerdem können die Chemikalien in industriell gefertigten Wäschepflege-Produkten leicht Allergien auslösen. Waschmittel und viele andere Pflegeprodukte gibt es mittlerweile auch als umweltfreundliche Bio-Produkte. Waschnüsse sind so eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln.

Waschnüsse sind ein ökologisches Waschmittel, das frei von Zusatzstoffen wie optischen Aufhellern, Duftstoffen und Enzymen ist. Daher waschen Waschnüsse besonders mild. Das kommt sowohl ihrer Kleidung zugute, die nicht durch aggressives Waschmittel angegriffen wird, als auch der Umwelt und Ihrer eigenen Gesundheit.

Neben Waschnüssen gibt es mittlerweile einige weitere Waschmittel, die umweltschonend waschen. Neben Waschpulver und Waschmittel wird häufig Weichspüler zur Wäsche gegeben, damit die Wäsche nach dem Waschen angenehm weich und flauschig ist. Chemischer Weichspüler ist besonders schädlich für die Umwelt. Rückstände in der Wäsche können zu Hautirritationen und zu allergischen Reaktionen führen. Eine gesunde und umweltfreundliche Alternative ist hier Öko Weichspüler. Eine Alternative gibt es auch für all diejenigen, die nicht auf Wasserenthärter verzichten möchten. Mit Öko Wasserenthärter schonen Sie Ihre Waschmaschine und die Umwelt.